Unsere Geschichte

In den 1960er-Jahren gründet Benjamin Ferchaud die Société Choletaise de Fabrication de lacets. Die Flechtwerkstatt ist eröffnet.
In den 1980er-Jahren entwickelt sich das Familienunternehmen unter dem Namen Société Choletaise de Fabrication von der Flechterei zur Weberei.


1998 übernimmt Sohn Jacques Ferchaud die Geschäftsleitung der Firma.


4 Jahre später stirbt Jacques Ferchaud und seine Ehefrau Annie wird Geschäftsführerin.


2010 wird die SCF an Olivier Verrièle veräußert. Er organisiert das Unternehmen um und eröffnet ihm neue Entwicklungsperspektiven im Modebereich.


Ab 2011 nimmt die SCF an mehreren Fachmessen teil („Première Vision“ in Paris, Internationale Messe für Zubehör und Accessoires für Mode und Design, Lineapelle, Performance Days und Munich Fabric Start), um ihre Bekanntheit zu steigern.


2012 wird das Unternehmen mit dem französischen Gütezeichen „Entreprise du Patrimoine Vivant“ prämiert, das besondere handwerkliche und industrielle Mitarbeiterfertigkeiten auszeichnet.


Im Hinblick auf den Ausbau des Produktangebots, und um ein besonderes französisches Kunsthandwerk fortleben zu lassen, erwirbt die SCF im Dezember 2013 1.050 Flechtmaschinen aus Holz von Guy Camus in Saint Chamond (Departement Haute-Loire). Die meisten dieser Maschinen stammen aus den Jahren 1800 und 1900.
Zwei Flechter werden von Guy Camus in der Montage und Wartung der Maschinen und in der Fertigung von Artikeln geschult.


Das Unternehmen vergrößert sich im Dezember und bezieht neue Geschäftsräume in Beaupréau-en-Mauges. Die Ateliers mit einer Gesamtfläche von 5.000 m² bieten nunmehr genügend Platz, um das französische Know-how zu erhalten.


Um unseren Mitarbeitern im Modebereich neue Dimensionen zu eröffnen, erwirbt die SCF 2016 70 Spitzenklöppelmaschinen aus Puy en Velay (Departement Haute-Loire). Ein Jahr lang wird im Werk in Puy en Velay ein Team zusammengestellt und geschult, um diese Handwerkskunst zu erlernen.
Die Kollektionen des Spitzenherstellers „Dentelles Dessalces“ ergänzen die von SCF angefertigten Artikel.


Die Spitzenklöppelmaschinen und Flechtmaschinen aus Holz wurden in ein neues Gebäude am Standort Beaupréau-en-Mauges überführt.


Heute besitzt die SCF eine globale Reichweite und bietet vielfältige, maßgeschneiderte Produkte an, die in Frankreich gefertigt werden.